Stadtradeln 2018 – Mein Fazit

Stadtradeln 2018 – Mein Fazit

Seit rund acht Wochen bestreite ich meinen Reisealltag mit dem Fahrrad. Drei Wochen davon im Rahmen des Stadtradelns. In diesen drei Wochen bin ich genau 1.600 Kilometer mit dem Fahrrad gefahren. Bei allen Aktivitäten war das Fahrrad mein treuer Begleiter.

Der Großteil der Kilometer ist natürlich durch das Reisen zwischen den Städten, immer näher an mein Ziel zustande gekommen. Aber auch Städtebesichtugungen, Strandbesuche und Einkäufe wurden auf dem Rad erledigt. Ich kann behaupten, dass ich das Fahrrad für viele verschiedene Alltagssituationen eingesetzt habe.

Für jede dieser Situationen war das Fahrrad für mich das perfekte Verkehrsmittel. Denn es bot mir viele Vorteile gegenüber den herkömmlichen Verkehrsmitteln für eine Reise. Das Reisen per Rad eröffnet einen komplett neuen Blickwinkel auf die Landschaft und die Länder, die man bereist. Man kommt an Orte, die man mit dem Auto oder dem Zug niemals entdecken würde. Auch Städtebesichtugungen sind ein tolles Erlebnis. Man kommt schnell durch die Stadt, vorbei an Staus und dem vielen Verkehr, und kann sein Rad direkt dort abstellen, wo man hin möchte. Das Einkaufen benötigt logistisches Geschick, da der Platz für Einkäufe am Rad sehr begrenzt ist. Doch mit etwas Übung stellt das auch kein Problem dar.

Das Stadtradeln endet, meine Reise allerdings noch nicht. Ich befinde noch zur Zeit in Albanien und habe noch einen langen Weg, bis ich wieder in Deutschland bin. Ich möchte an dieser Stelle jeden dazu ermutigen, eine Reise mit dem Fahrrad auszuprobieren. Es muss keine lange Reise sein, so wie meine. Aber ein Wochenendtrip ist auch schon ein tolles Erlebnis.

2 Gedanken zu „Stadtradeln 2018 – Mein Fazit

  1. Lieber Kai, lieber Georg,
    ich habe gerade den letzten Beitrag auf den Blog fürs Stadtradeln gesetzt und alle Neugierigen auf diesen Blog verwiesen.
    Wir werden weiterhin lesen, was Euch auf Euren Fahrradwegen so passiert. Unser Koordinationsteam „Stadtradeln in Rheinberg“ sagt Danke für die inspirierenden Einblicke in Eure außergewöhnliche Reise. Ihr seid tolle Stadtradler und wir wünschen Euch viel Rückenwind und wenig Pannen!

  2. Hallo ihr 2,
    finde ihr habt gut was geschafft,erholt euch noch gut bevor die anderen kommen. Weiter Pannen freies fahren.
    Es grüßt euch Frank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.